2019

Würde und Bewusstsein - Chance für Gesellschaft und Natur

am 11. und 12. Oktober 2019 fand in Regensburg das Symposium "Würde und Bewusstsein" der Angewandten Bewusstseinswissenschaften des Universitätsklinikums Regensburg in Zusammenarbeit mit der GBB e.V. und der Initiative Würdekompass e.V. statt. Referenten waren Prof. Wilfried Belschner, Prof. Franz-Theo Gottwald, Dr. Maik Hosang, Dr. Gabriele Sigg, Michael Beilmann, Dr. Christoph Seidl, Maria von Blumencron und Prof. Thilo Hinterberger. Workshops wurden u.a. von Birgit Ertl, Klaus Müller und Dr. Elisabeth Jentschke angeboten. Die Thematik wurde multiperspektivisch behandelt und atmosphärisch u.a. mit einem Gong-Konzert (Mike Pfannenstiel) begleitet.

20 Jahre DKTP/GBB

Im Rahmen des Symposiums zum Thema "Würde und Bewusstsein" feierte die GBB als Verein, der ursprünglich als DKTP (Deutsches Kollegium für Transpersonale Psychologie) gegründet wurde, sein 20- jähriges Bestehen.

Forschungsretreat "Lebenskraft und Bewusstsein"

Das Retreat "Lebenskraft und Bewusstsein" fand vom 29. Mai bis 2. Juni 2019 auf der Fraueninsel im Chiemsee statt. Es war wieder ein Highlight für viele Retreatbesucher mit einem sowohl wissenschaftlichen Tiefgang bis an die Grenzen des Wissens als auch musikalisch-atmosphärischen Erlebensgehalt, der sich von Retreat zu Retreat zu steigern scheint.

Forschungsretreat "Emotion und Bewusstsein"

Das Forschungsretreat fand mit 13 Teilnehmer/innen vom 20. bis 24. November 2019 im Haus Johannestal in Windischeschenbach statt. Unter der Leitung von Prof. Dr. Thilo Hinterberger und Helmut C. Kaiser begaben wir uns in einen gemeinsamen Froschungsprozess zu neuen Herangehensweisen in der Betrachtung des emotionalen Spektrums menschlichen Erlebens.

2018

Forschungsretreat "Symbole, Rituale und Bewusstsein"

Das Forschungsretreat „Symbole, Rituale und Bewusstsein“ fand mit 13 Teilnehmer/innen vom 21. bis 25. November 2018 im Haus Johannestal in Windischeschenbach statt. Unter der Leitung von Prof. Dr. Thilo Hinterberger und Helmut C. Kaiser begaben wir uns in einen gemeinsamen Froschungsprozess zur Kraft der Symbole und Rituale. Dabei bot sich eine inspirierende Mischung aus Impulsvorträgen, Experimenten und tiefgründigem Erleben begleitet von Klang und Rhythmus.

Tagung 'Biofeedback - ein Zugang zum Bewusstsein?'

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biofeedback e.V. und Symposium der Angewandten Bewusstseinswissenschaften am 19. und 20. Oktober 2018 in Regensburg.

Das Thema Biofeedback ist auch ein zentrales Thema im Forschungsbereich Angewandte Bewusstseinswissenschaften. So haben wir in den vergangenen Jahren eine aufwändige Studie zur Wirksamkeit von Biofeedback bei Kopfschmerzen durchgeführt. Dies geschah in enger Zusammenarbeit mit der DGBfb, sowie der BKK24. Dass das Thema Biofeedback auch eine Verbindung zum Themenbereich der Bewusstseinsforschung hat, werden wir im Rahmen dieses Symposiums aufzuzeigen versuchen.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt vom Forschungs-bereich Angewandte Bewusstseinswissenschaften (Prof. Dr. Thilo Hinterberger) der Abteilung für Psychosomatische Medizin des Universitätsklinikums Regensburg. Unterstützt wird das Symposium von der Deutschen Gesellschaft für Biofeedback e.V (DGBfb e.V.). und der Gesellschaft für Bewusstseinswissenschaften & Bewusstseinskultur e.V. (GBB e.V.).

Referenten waren Prof. Sebastian Dendorfer, Prof. Nele Wild-Wall, Prof. Manuel Schabus, Prof. Martin Teufel, Prof. Thilo Hinterberger und andere.

Forschungsretreat "Quellen des Bewusstseins"

vom 23. bis 27. Mai 2018 auf der Fraueninsel im Chiemsee.Ausgehend von der Frage nach den Grundlagen des Bewusstseins, den Grenzen dessen, was wir über das Phänomen Bewusstsein derzeit wissen können, sind wir wieder eingetaucht in eine reichhaltige Erlebenswelt, begleitet durch Klang und Rhythmus, in der wir an die Quellen des eigenen Bewusstseins zu gelangen versuchten. Daraus ergaben sich Forschungsfragen in Bezug auf die Bedingungen, die es braucht, um an die Quellen des Bewusstseins zu gelangen, aber auch, wie solche Bewusstseinsprozesse zur Ressource für eine sinnerfüllte Lebensgestaltung werden können. In gemeinsamem Diskurs wurde auch das Thema Intuition ergründet. Es war wieder eine erfüülte interaktive Reise durch die Welt der Bewusstseinswissenschaften in einer faszinierenden Verbindung mit den archaischen Medien Rhythmus und Klang, diesmal mit einem besonderen Bezug zum Thema Wasser, indem wir Gongs undInstrumente im Wasser erlebten. Das Forschungsretreat zum Thema „Quellen des Bewusstseins“ wurdevon der GBB in Zusammenarbeit mit dem Forschungsbereich Angewandte Bewusstseinswissenschaften des Uniklinikums Regensburg und Rhythmuswelt veranstaltet und von Prof. Thilo Hinterberger und Helmut Kaiser geleitet.

2017

Symposium 'An den Grenzen des Bewusstseins'

am 21. Oktober 2017 am Universitätsklinikum Regensburg. Die Veranstaltung wurde durchgeführt vom Forschungsbereich Angewandte Bewusstseinswissenschaften (Prof. Dr. Thilo Hinterberger) der Abteilung für Psychosomatische Medizin des Universitätsklinikums Regensburg. Unterstützt wurde das Symposium von der Stiftung Bewusstseinswissenschaften (Bad Kissingen) und der Gesellschaft für Bewusstseinswissenschaften & Bewusstseinskultur e.V. (GBB e.V.).

Referenten waren Prof. Thomas Loew, Prof. Torsten Passie, Dr. Dr. Walter von Lucadou, Dr. Klaus Blaser, Dr. Michael Nahm, Prof. Thilo Hinterberger und andere.

 

Forschungsretreat „Bewusstseinsräume – ermöglichen, erforschen und gestalten“

vom Mi. 24.- So. 28. Mai 2017 im Kloster Frauenwörth auf der Fraueninsel im Chiemsee mit Prof. Dr. Thilo Hinterberger und Helmut Kaiser. Es wurde veranstaltet vom Forschungsbereich Angewandte Bewusstseinswissenschaften des Universitätsklinikums Regensburg und der Rhythmuswelt Regensburg.

Das Retreat richtete sich sowohl an Wissenschaftler und Studenten, als auch an Therapeuten, Lebensbegleiter, Praktizierende und Interessierte Menschen.

Anmeldung an retreat(at)verein-gbb.de.


Tagung „BEZIEHUNGEN BILDEN: Wertschätzende Interaktionsgestaltung in pädagogischen Handlungsfeldern“

Jahrestagung der Kommission Pädagogik und Humanistische Psychologie in der Sektion 13 (Differenzielle Erziehungs- und Bildungsforschung) der DGfE in Kooperation mit der GBB e.V. am 10. März 2017 von 12:00 bis 19:00 Uhr an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

 


2016

Symposium 'Kultur und Trauma '

am 10. Dezember 2016 am Universitätsklinikum Regensburg veranstaltet vom Forschungsbereich Angewandte Bewusstseinswissenschaften. Ein Kongress mit Prof. Dr. Thomas Loew, Volker Puff, Prof. Dr. Harmut Schröder,  Prof. Dr. Harald Walach, Dr. Reinhard Erös, Sigrid Eichinger, Barbara Fellner, Rita Haberger, Beate Leinberger  und Prof. Dr. Thilo Hinterberger.

 

Forschungsretreat "Klang, Rhythmus und Bewusstsein"

vom 16.-20. November 2016 im Hammerschloss bei Kallmünz. Ein Forschungsretreat mit Prof. Thilo Hinterberger und Helmut Kaiser in Zusammenarbeit mit Rhythmuswelt Regensburg und der GBB. Die Inhalte waren unter anderem:

· Einführung in die Physik, Akustik und Chronopsychologie

· Zahlreiche Klang- und Rhythmuserfahrungen mit Helmut Kaiser

· Einzigartige Selbstwahrnehmung durch multimediales Erleben eigener Körperrhythmen

· Erforschung der Einflüsse von Rhythmus und Klang auf das Bewusstsein

· Erforschung der Synchronizität von körpereigenen Rhythmen

· Rhythmen und Zyklen in der Astrophysik

· Naturerfahrung durch Pflanzensonifikation

· viele Forschungsfragen, Diskussionen und Experimente

Ein besonderes Erlebnis war das Konzert „Faszination Weltall“ mit der Gruppe Canto di Cosmo in Zusammenarbeit mit der Sternwarte Regensburg im Aurelium Lappersdorf.

 


Forschungsretreat "Lebensimpulse entdecken - Methoden und Konzepte für die Erkundung intrinsischer Lebensimpulse"

vom 11. - 15. Mai 2016 in der Abteil Frauenwörth im Chiemsee. In Zusammenarbeit mit der Kooperative Werden und der GBB veranstaltete der Forschungsbereich Angewandte Bewusstseinswissenschaften des Universitätsklinikums Regensburg ein Forschungsretreat. Dieses Forschungsretreat richtete sich an Personen,

- die sich wissenschaftlich mit Transformations- und Bewusstseinsprozessen beschäftigen
- die selbst professionell transformatorische Prozesse therapeutisch oder im Coaching anwenden
- die künftig in diesem Bereich arbeiten möchten

Das Forschungsretreat war ein interaktiver Prozess, bei dem sich folgende Elemente abwechselten und ergänzten:

- Impulsvorträge und Hintergrundwissen
- Individuelle und kollektive Bewusstseinserfahrungen
- Erprobung und Modifikation von Methoden
- Gemeinsame Erarbeitung von Forschungsfragen
- Musik und Meditation

Veranstaltet wurde das Retreat von Prof. Dr. Thilo Hinterberger unter Mitwirkung von Sabine Poetsch und Helmut Kaiser.

Eine Veröffentlichung der Inhalte und Ergebnisse des Retreats ist in Ausgabe 1/2017 der Zeitschrift für Bewusstseinswissenschaften, Transpersonale Psychologie und Psychotherapie geplant.


2015

Symposium 'Bewusstsein für Frieden' - eine psychosoziale Herausforderung im Privaten und im Globalen

am 17. Oktober 2015 im Universitätsklinikum Regensburg. Die Veranstaltung wurde durchgeführt von der Abteilung der Psychosomatischen Medizin des Universitätsklinikums Regensburg, insbesondere Prof. Dr. Thilo Hinterberger (Forschungsbereich Angewandte Bewusstseinswissenschaften), in Kooperation mit dem UNESCO Chair for Peace Studies der Universität Innsbruck. Unterstützt wurde das Symposium von der Stiftung Bewusstseinswissenschaften, den Heiligenfeld Kliniken Bad Kissingen und der Gesellschaft für Bewusstseinswissenschaften & Bewusstseinskultur e.V. (GBB e.V.).

Netzwerk-Symposium "Schule, Bildung und Bewusstsein"

Am 13./14. März 2015 fand als Weiterführung des im Oktober 2014 gebildeten Netzwerks „Bildung und Bewusstsein“ ein Expertensymposium zum Thema „Schule, Bildung und Bewusstsein - Schule als bewusstseinsfördender Lebens- und Entfaltungsraum“ statt.

Eine DVD zum vergangenen Symposium im Oktober 2014 ist nun auch unter schule.twentyonevision.com erhältlich.

Die jährliche Mitgliederversammlung der GBB fand ebenfalls am 13. März um 18:30 Uhr in Regensburg statt.


2014

Symposium "Spirituelle Krisen"

am 15./16. Mai 2014 am IGPP in Freiburg i. Br. veranstaltet vom IGPP Freiburg und der GBB.

Eine Zusammenfassung des Symposiums ist hier verfügbar.


2012

Symposium "Sinnlich, übersinnlich, oder von allen guten Geistern verlassen?"

am 30.11. - 01.12.2012 am IGPP in Freiburg i. Br..

Kooperatives DKTP-IGPP-Symposium zu außergewöhnlichen Erfahrungen in der IGPP-Beratung.


2011

Symposium 2 "Wissenschaftliches Forschen"

am 7.-8. Oktober 2011 im Hotel Schweizer Hof in Kassel
Im Symposium 2 „Wissenschaftliches Forschen 2011“ sollen die folgenden Fragen behandelt werden:
Welche Konzepte sollte das wissenschaftliche Forschen heute verwenden, um dem Kriterium der „bewusstseinszustands-spezifischen Wissenschaft“ (Charles Tart) zu entsprechen? Wenn Forschen die „transpersonale“/ „spirituelle“ Dimension einschließen soll: Mit Hilfe welcher Konzepte ist dies möglich? Reichen die herkömmlichen Routinen aus, um die „transpersonale“/ „spirituelle“ Dimension zureichend in den Forschungsmethoden, in den Forschungsinstrumenten, im Forschungsdesign, in der Forschungssituation, in der Sozialisation und Qualifikation der ForscherInnen, in der Darstellung der Forschungsergebnisse in der Öffentlichkeit abzubilden?

 

Symposium 1 "Qualität in der professionellen „transpersonalen“, „spirituellen“ Arbeit"

am 1. und 2. April 2011 im Werkhof Hannover
Im Symposium 1 sollen die folgenden Fragen behandelt werden:
Welche Qualitäts-Anforderungen sind an eine „spirituelle“ Begleitung/ Beratung/ Therapie/ ..  zu stellen? Welchen Qualitäts-Anforderungen sollten „spirituell“/ „transpersonal“ ausgerichtete Einrichtungen/ Organisationen/ Institutionen (z.B. Zentren für spirituelle Wege/ Kliniken/ Aus- und Weiterbildungseinrichtungen usw.) entsprechen? Gibt es Mindeststandards der Qualifikation für die professionell in diesem Bereich Tätigen (z.B. „LehrerInnen“, „Meister“)? Wie können sich die „Nachfrager“ nach „transpersonalen“/ „spirituellen“ Dienstleistungen über die Qualität der Anbieter und der Einrichtungen zureichend erkundigen? 


2008

Internationaler Kongress "Ekstase: Phänomen – Erfahrung – Heilung"

1. Internationaler Kongress über ekstatische Zustände vom 23. – 25. Mai 2008 in Hannover. Nähere Infos unter www.ekstase-kongress.de.

 


2007

Workshop - Tagung "Mitgefühl und Transzendenz"


2006

2. Fachtagung "Psychotherapie und spirituelle Wege"


Tagung "Achtsamkeit"

Gemeinsame Tagung der Society for Meditation & Meditation Research (SMMR) und des Deutschen Kollegiums für Transpersonale Psychologie & Psychotherapie (DKTP)